Esel   Alpakas   Zwergschafe   Zwergziegen   Microschweine   Nandus   Kaninchen  Geflügel  Zwergrinder
 

Minischweine

 
Minischweine haben die gleichen Bedürfnisse wie jedes andere Schwein. Sie zeigen, wie unsere Hausschweine auch, die gleichen Verhaltensweisen wie Wildschweine.
Auch sehr kleine Schweine brauchen ein sicher eingezäuntes und schattiges Freigehege, in denen sie sich frei bewegen können. Als Schlafplatz benötigen sie eine mit Stroh ausgepolsterte Schutzhütte, in denen sie bequem liegen können.
Schweine sollten grundsätzlich nie alleine gehalten werden, den es ist nicht artgerecht!. Sie brauchen den Kontakt zu ihren Artgenossen. Sie leben in Familienverbänden in denen eine gewisse Rangordnung herrscht, die immer wieder neu festgelegt wird.
Schweine leben in der freien Natur im Wald oder am Waldrand und suchen nur kurzfristig das freie Gelände auf. Der Wald bietet ihnen Deckung vor Feinden und Schutz vor der Sonne. Schweine können nicht schwitzen und kühlen sich daher gerne in einem Schlammbad.

Schweine sind Allesfresser, wobei der pflanzliche Anteil der Nahrung überwiegt. Auch sehr kleine Schweine sind empfänglich für alle Schweinekrankheiten und somit auch für Seuchen wie Schweinepest oder Maul- und Klauenseuche. Letztere wurde oft durch Verfüttern von Speiseabfällen mit tierischen Bestandteilen übertragen, daher keine Speiseabfälle mit vom Tier stammenden Resten verfüttern. Rein pflanzliche Abfälle sind dagegen unproblematisch.

Die Aggressionsschwelle von Schweinen ist sehr niedrig. Auch Minischweine können kräftig zubeißen und sind als Schmusetiere für kleine Kinder nicht geeignet. Schweine kann man nicht so erziehen wie einen Hund, den sie haben ein anderes Sozialverhalten. Minischweine ordnet sich in der Familie nie völlig unter, sondern bleiben eigensinnig und versuchen immer die eigenen Interessen durchzusetzen. Schweine sind sehr intelligent und lernen sehr schnell kleine Kunststückchen.
Sehr zum Bedauern werden noch häufig Minischweine als reine Wohnungstiere gehalten. Sie zeigen jedoch angeborene Verhaltensweisen, z.B. durchwühlen Schranke, kippen Möbel um, zerbeißen Einrichtungen usw., die vom Besitzer nicht toleriert werden. Die Tiere hierfür zu bestrafen grenzt an Tierquälerei. Ein Schwein ist von Natur aus stubenrein.
Minischweine werden bei liebevoller und schweinegerechter Haltung sehr anhänglich und verschmust. Die Besitzer sollten tolerant sein und Schweine auf Grund ihrer besonderen Eigenschaften gern haben.